CT-gestützte Schmerztherapie

Chronische Schmerzen der Wirbelsäule können unterschiedliche Ursachen haben. Veränderungen an Bandscheiben, Narben, knöcherne Veränderungen meist bei Verschleißerscheinungen führen zu Entzündungen und Schwellungen der Wirbelgelenke oder an Nervenwurzeln.

Mit einer Untersuchung mittels MRT oder CT ist es uns möglich, die genaue Ursache der Beschwerden zu lokalisieren.

Die Schmerztherapie zielt auf die Beseitigung der Entzündung und auf eine Schrumpfung des vorgefallenen Bandscheibengewebes ab. Unter CT-Kontrolle kann ein Medikamentengemisch zur Abschwellung und Entzündungslinderung genau an den Entstehungsort der Beschwerden injiziert werden. Wir verwenden dabei eine dünne Nadel, ähnlich wie bei einer Blutentnahme

Die Behandlung dauert etwa 10 Minuten. Nach einer Nachbeobachtungszeit von 30 Minuten dürfen Sie die Praxis verlassen. Durch die Behandlung kann es zu einem vorübergehenden, nicht bedenklichen Taubheitsgefühl in den Beinen kommen. Deshalb dürfen Sie 6 Stunden danach nicht selbst mit dem Auto fahren oder Maschinen bedienen.

Für einen längerfristigen Erfolg ist u.U. eine wiederholte Behandlung in 1-bis 2-wöchigen Abständen erforderlich. Der Erfolg der Behandlung sollte mit begleitender Krankengymnastik und Rückenschule gefestigt werden.

Nach Absprache und besonderer Vorbereitung ist diese Behandlung auch möglich, wenn Sie blutgerinnungshemmende Medikamente nehmen oder Diabetiker sind.

u